Manchmal finde ich was, plötzlich, und es passt seltsamerweise dazu, was mir im Kopf umhergeht. Heute früh habe ich ein paar Menschen ein Erlebnis von mir berichtet. Und bezeichnete das, was mich so aufgeregt hat, als Gehorsamsreflex. Egal, welcher Depp meint, er habe etwas zu befehlen, löst wie Automat – isch diesen Gehorsamsreflex aus. Vollkommen unabhängig, ob der Befehlsspucker irgendeine Kompetenz hat oder nicht, wie unsinnig der Befehl auch ist, man fügt sich. Und das alles vernichtende Spiel geht so lange weiter, bis alles vernichtet ist – oder: bis endlich die Menschen aufstehen und sich widersetzen. Jeder einzelne.

Ich habe es gemacht, in einer Gruppe von etwa 20 Menschen. Ich habe „NEIN“ gesagt. Einfach, in dem ich sagte: „Frauen tun, was sie wollen!“ Entsetzte Blicke, Totenstille, von Frauen wie von Männern sowie dem Befehlsausspucker. Das Ergebnis am nächsten Tag: die Frauen taten, was sie wollten und es war wunderbar. Manchmal genügt einer.

Wann machst du deinen Mund auf? Wann stehst du auf und weichst keinen Millimeter, wissend, dass dir nichts geschieht und du nur gewinnen kannst? Entgegen der Ansicht des Verfassers des unten stehenden Textes bin ich der Ansicht: es sind keine Politiker schuld. Es ist jeder einzelne schuld. Du und ich und Jedermann. Solange, bis wir aufhören zu gehorchen. Ohne auf andere zu warten. Höre einfach endlich auf zu schweigen und zu gehorchen!

Netzfund:

„Für jeden, der die Frechheit besitzt, mir zu sagen, dass wir für Wasser bezahlen müssen, lese ich das hier. Zuerst dachte ich, das sei lustig….

Dann habe ich die schreckliche Wahrheit erkannt. Unbedingt bis zum Ende lesen! Ich denke, die Müllgebühren müssen auch mit einbezogen werden.

Besteuert sein Land,

sein Bett besteuern,

besteuere den Tisch

an dem er gespeist wird.

Besteuert seine Arbeit,

Besteuert seinen Lohn,

Er arbeitet für Peanuts

Wie auch immer!

Besteuert seine Kuh,

besteuert seine Ziege,

besteuere seine Hose,

besteuert seinen Mantel.

Besteuert seinen Tabak,

besteuere sein Getränk,

besteuere ihn, wenn er

Versucht zu denken.

Besteuert sein Auto,

Besteuert sein Benzin,

Finde andere Wege

Um seinen Arsch zu besteuern.

Besteuert alles, was er hat

Dann lass ihn wissen

Dass du noch nicht fertig bist

Bis er kein Geld mehr hat.

Wenn er schreit und brüllt;

Dann besteuere ihn noch mehr,

Steuer ihn, bis

Er gut und wund ist.

Dann besteuere seinen Sarg,

besteuere sein Grab,

besteuere den Rasen

in das er gelegt wurde.

Wenn er von uns gegangen ist,

entspannt euch nicht,

Es ist Zeit, die

Die Erbschaftssteuer.

Die Debitorensteuer

Airline-Zuschlagssteuer

Airline Fuel Tax

Steuer auf die Instandhaltung von Flughäfen

Baugenehmigungssteuer

Zigarettensteuer

Kochkunst-Steuer

Einkommensteuer für Unternehmen

Waren- und Dienstleistungssteuer (GST)

Todesfall-Steuer

Führerscheinsteuer

Umweltsteuer (Gebühr)

Verbrauchssteuern

Einkommensteuer

Fischereilizenz-Steuer

Lebensmittellizenz-Steuer

Mineralölsteuer (zu viel pro Liter)

Bruttoeinkommenssteuer

Gesundheitssteuer

Heizungssteuer

Erbschaftssteuer

Zinssteuer

Beleuchtungssteuer

Branntweinsteuer

Luxussteuern

Heiratslizenz-Steuer

Medicare-Steuer

Hypothekensteuer

Rentensteuer

Persönliche Einkommensteuer

Vermögenssteuer

Armutssteuer

Steuer auf verschreibungspflichtige Medikamente

Grundbesitzsteuer

Steuer auf Freizeitfahrzeuge

Einzelhandelsumsatzsteuer

Steuer auf Dienstleistungsgebühren

Schulsteuer

Telefonsteuer

Wertschöpfungssteuer

Kfz-Zulassungssteuer

Kfz-Verkaufssteuer

Wassersteuer

Steuer auf Arbeitnehmerentschädigung

Steuer (Mehrwertsteuer) auf Steuern.

Und jetzt wollen sie eine verdammte Kohlenstoffsteuer!

FINDEN SIE DAS IMMER NOCH LUSTIG?

Vor 100 Jahren gab es keine einzige dieser Steuern, und unser Land war eines der wohlhabendsten der Welt… Wir hatten absolut keine Staatsverschuldung, hatten eine große Mittelschicht, eine riesige Produktionsbasis, und Mütter blieben zu Hause, um die Kinder zu erziehen.

Was zum Teufel ist passiert? Könnte es an den verlogenen, parasitären Politikern liegen, die unser Geld verschwenden?

Oh, und vergessen Sie nicht die relativ neuen Bankgebühren. Und wir alle wissen, was wir von Bankern halten.“

Aufrufe: 31