Eine kleine Pressemeldung nur, doch sie könnte die Plandemie beenden, die Kriegstreiberei, den kompletten Zusammenbruch unserer Wirtschaft, die völlige Zerstörung unseres Landes und Volkes und anderer Länder und Völker. In so vielen Artikeln habe ich bereits im Jahr 2021 darauf hingewiesen. Es könnte sofort „vorbei“ sein. Es liegt nur an dir und an mir. Es liegt nur an deinen Nachbarn und Kollegen, an deinen Freunden und Verwandten. Es liegt an jedem Einzelnen. Und da wird es keinen geben, der das aufhalten kann. Niemand kann das aufhalten, egal wie viel Macht oder Geld er hat. Immerzu haben es mutige Menschen den anderen gesagt, wie es geht. In verschiedenster Weise, und das nicht erst seit Corona.

Zum ersten mal habe ich das gelesen und verstanden, als ich etwa 17 Jahre alt war. Da entdeckte ich den Schriftsteller Wolfgang Borchert. Und auch seinen Aufruf: „Sag einfach Nein!“ Danach las und hörte ich es immer wieder. In Märchen und Geschichten, in Liedern und Gedichten. Und seit „Corona“ sowieso. Und rufe es selbst ins Vakuum des Internets, sage es den Menschen in meinem Umfeld, schreibe Briefe und Karten mit dieser kleinen Botschaft auf verschiedene Weise.

Macht einfach nicht mehr mit. Geht einfach nicht mehr zur Arbeit. Konsumiert einfach nur noch das Allernotwendigste. Leistet keinen Dienst mehr an diesem System. Hört auf, den Befehlen dieses Systems zu gehorchen. Und tut stattdessen genau das, was das System unbedingt verhindern und verbieten will. Kommt zueinander anstatt euch isolieren und voneinander trennen zu lassen. Arbeitet füreinander anstatt für das System. Ermutigt und unterstützt euch, helft euch gegenseitig im Alltag. Feiert und freut euch miteinander. Lebt wie Menschen, die diese Bezeichnung verdienen.

Eine kleine Pressemeldung nur, und wenn die Menschen den Verstand einschalten würden beim lesen, dann könnte da jetzt sofort eine Lawine losgetreten werden, die niemand mehr aufhalten kann.

Eine kleine Pressemeldung nur, und sie könnte die Hölle auf Erden beenden und der Anfang sein von einem menschengemäßen Leben für alle.

Eine kleine Pressemeldung nur, die genau aufzeigt, welches der Weg ist für uns, der wohl einzig machbare Weg, der das bitterste Ende noch verhindern kann, und gleichzeitig der einfachste Weg, den es gibt, den es immer gab, von Anfang an.

Die Pressemeldung:

„Fahrgäste ignorieren Maskenpflicht – Verkehrsbetrieb im Erzgebirge startet Hilferuf
Menschen im Erzgebirge verweigern kollektiv den Maskenzwang in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Die NWO ist ratlos und verzweifelt. Tausende Menschen zu bestrafen ist nicht möglich, zu wenig Gerichte, Richter, Gefängnisplätze. Das Kollektiv beendet die Plandemie durch Verweigerung.“ (Freie Presse Aue)

Es ist einfach. Es ist ungefährlich. Es ist bequem. Es ist für jeden machbar. Man kann sofort beginnen, auch ohne Planungen, Zoomkonferenzen, ohne Wahl von Sprechern und Organisatoren. Es kostet nichts. Es wirkt. Es setzt an den Ursachen an. Es wandelt dich selbst und die Welt. Mit sofortiger Wirkung. Nur eines ist wichtig: du mußt es tun. Täglich. Dauernd. Bei allen Entscheidungen, in jeder Minute. Ab jetzt.
Sag Nein! Und handle danach.

Steig aus aus der Rolle, die man dir aufgezwungen hat, die man dir immer noch aufzwingt:

„ … Es ist dies die Rolle des blöden Konsumenten

Stattdessen kann man wählen, ein Mensch mit gesundem Menschenverstand zu sein und sich ab sofort weigern, all das zu kaufen, was kein Mensch braucht, was niemals glücklich gemacht hat und auch in Zukunft nicht glücklich macht, sondern was unsere Natur und die Welt zerstört und unsere Menschlichkeit, was die Eliten zur Elite macht, was Reiche reicher und Arme ärmer macht etc. Hilfreich dabei ist: Abschalten! Die Dauerberieselung mit psychologisch perfekt ausgereifter Gehirnwäsche und Werbestrategien abschalten, komplett.

Gekauft wird nur noch, was man zum Überleben dringend benötigt. Mehr nicht. Das nennt man Konsumboykott.

Steig aus aus der Rolle des Arbeitssklaven:

„ … Dies ist die zweite Rolle, die für uns vorgesehen ist, welche wir schon fast zu 100% ausfüllen: der schweigende, nicht-denkende Arbeitssklave. Nicht umsonst dürfen wir die meiste Zeit nur noch zum Arbeiten und zum Einkaufen das Haus verlassen. Deshalb sollten wir so wenig wie möglich einkaufen und schon gar nicht zum arbeiten gehen. Dann boykottieren wir einfach komplett. Warum auch nicht? Die Alternative heißt immerhin: Bevölkerungsreduktion durch Vernichtung.

Letztlich werden wir alle unseren Arbeitsplatz und unsere Existenz verloren haben. Die Parole lautet schon lange: „Die Menschen werden nichts besitzen und glücklich sein“. Abgesehen davon werden die Eliten alles besitzen und noch viel glücklicher sein. Warum also nicht vorziehen, was sowieso für uns vorgesehen ist, zu einer Zeit, die alles ins Wanken bringt, weil wir nicht mehr Marionetten an den Schnüren unserer Vernichter sein werden.“

Hört auf, dem System zu dienen. Wer dem System dient, der hält das System aufrecht, ermöglicht es erst damit. Wenn ihr wollt, dass dieses System der Vernichtung endet, dann müßt ihr damit aufhören, es zu ermöglichen. Letztlich ist ein jeder von euch durch sein Konsumieren und Arbeiten ein Teil der Vernichtungsmaschinerie. Nur wenige Tage – und der “Spuk” hätte ein Ende.

Laß dir nicht mehr drohen, laß dir nicht mehr Angst machen, laß dich nicht mehr erpressen, höre auf, dich erpressen zu lassen!

Sie drohen damit, dass du nirgends mehr hin kannst, nicht mehr hinein kannst in ihre Unterhaltungs- und Verdummungsindustrie. Lass sie drohen, laß sie einfach links liegen, lass sie ins Leere laufen. Verzichte einfach auf diesen ganzen Scheiß!

Wir spielen euer menschenverachtendes Scheiß-Spiel nicht mehr mit und leben, wie es eines Menschen würdig ist und auf eine Weise, die Freude und Erfüllung schenkt. Steckt euch eure Impfungen und euren Impfpass und eure Apps und eure Tests in den Arsch, ihr Eliten und ihr Marionetten des Teufels! Mitsamt eurem Bonus-Punkte-System für unterwürfige Idioten.

All das hier ist leicht: einfach nicht mehr mitspielen! Du machst es einfach. Niemand wird dich mit Gewehr im Anschlag zum Baumarkt oder in die Einkaufsmeile zwingen, niemand wird dich in Handschellen ins Kino, ins Schwimmbad oder ins Restaurant zwingen. Niemand wird dich zu irgendwas zwingen. All das kann jeder tun, man braucht nicht einmal Mumm dazu. Keiner muß davon erfahren. Man tut es einfach!

Wer nicht nein sagt, sagt ja. Ja zum Verbrechen an der Menschheit. Wer ja sagt, ist ein Mit-Täter. Wer einfach nur schweigt und sich wegduckt, ebenso!

Du kannst nicht auf Dauer ausblenden, dass du es genau weißt, dass du deine Aufgabe genau weißt.

Es gibt zusätzlich noch zahlreiche andere Möglichkeiten, Tag und Nacht aktiv zu sein. Ihr habt diese Möglichkeiten schon gelesen, ihr habt sie gehört, dauernd wird aufgerufen zu Zivilcourage.

Und das Argument, wir seien zu wenige, wird von allen Seiten widerlegt und auch ich habe darauf hingewiesen. Wir sind in der Übermacht und keiner will es wissen, weil es Konsequenzen für das Handeln jedes Einzelnen bedeuten würde. Handle jetzt!

Mut wächst da, wo man ihn anwendet! Du hast nichts zu verlieren, deine vom System für dich vorgesehene „Zukunft“ ist gewiß. Auch das weißt du genau, wenn du es auch noch so wegredest und ausblendest.

Sag Nein.

Aufrufe: 477