Wir können es am Beispiel Israel sehen, was auf uns zu kommt. Hier in Deutschland und überall auf der Welt (Quellen siehe unten als Fußnote):

In Israel sollen 90% der Menschen geimpft werden. Es soll mit einer massiven Überwachung und Kontrolle der Bevölkerung einhergehen. Die Menschen werden zu Objekten einer „Medikamentenstudie“ mißbraucht. Die Impfpropaganda wird von Geheimdiensten unterstützt, die in „widerständlerische“ Haushalte eindringen und dort Druck ausüben.

In Nordisrael soll in einer Stadt für Nichtgeimpfte die Pflicht bestehen, in einer Arbeitskleidung zu erscheinen, die eine Art Uniform ist, damit man sie als Nichtgeimpfte erkennen kann. Die Sprache ist enorm aggressiv, man spricht von „Ausrottung“ des Widerstandes gegen Impfungen. Bevölkerungsgruppen werden bedroht und drangsaliert, bereits heute. Religiöse Gruppen, die gegen das Impfprogramm sind, werden drangsaliert.

Eine Nachricht hierzu, die in der Presse einsehbar ist:

Am kommenden Sonntag, um Punkt 7 Uhr morgens, wird in Israel die „neue Normalität“ beginnen. So hat es die Regierung beschlossen. Dann soll die seit einem Jahr sehnsüchtig erwartete Rückkehr zum Alltag beginnen. Wie dieser auch im Rest der Welt konkret aussehen könnte, macht das Neun-Millionen-Einwohner-Land nun vor.”…

“Es wird, das ist jetzt schon klar, künftig eine „Zwei-Klassen-Gesellschaft“ geben. Vollständig Geimpfte bekommen ihre Grundrechte zurück, ungeimpfte Einwohner hingegen werden in ihren Rechten eingeschränkt bleiben. Bis zu welchem Maß wird in Israel noch diskutiert.”…

“(…). Allerdings nur für Einwohner, die den sogenannten grünen Pass vorweisen können.”

“Beantragen kann ihn, wer die zwei Impfdosen im Abstand von 21 Tagen bekommen hat. Wer künftig ein Hotel, Theater oder Schwimmbad betreten möchte, muss sein Handy und den grünen Pass in der App vom Gesundheitsministerium vorzeigen. Oder ein Zertifikat mit Barcode, dass heruntergeladen und ausgedruckt werden kann.”…

“Ebenfalls am Sonntag sollen die Kinder wieder in ihre Schulen gehen können. (…). Aber nur in den Städten, die niedrige Infektionszahlen haben oder in denen mindestens 70 Prozent der Einwohner geimpft sind.”

“Ohne grünen Pass wird man sich dann allerdings nur in Cafés und kleinen Restaurants treffen dürfen. Alle anderen Freizeiteinrichtungen bleiben für die nicht Geimpften geschlossen. Und noch eine lang ersehnte Freizeitbeschäftigung wird den Trägern eines grünen Passes vorbehalten bleiben: das Reisen.”

“Kostenlose Tests sollen den unter 16-Jährigen und Risikopatienten vorbehalten bleiben, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können. Inhaber eines grünen Passes sollen Veranstaltungen mit ihren Kindern besuchen dürfen, wenn diese einen negativen Corona-Test vorweisen können.”

“Für Diskussion sorgt auch das Vorhaben der Regierung von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, den lokalen Verwaltungen die Namen der Einwohner zu nennen, die eine Impfung verweigern. Außerdem verlangt das Bildungsministerium die Namen von Lehrern und Schülern, die noch nicht geimpft sind. Ob diese Informationen tatsächlich übermittelt, und wofür sie genau abgerufen werden sollen, ist noch nicht klar. Kritiker warnen, lokale Autoritäten könnten sie nutzen, um Druck auf „ungehorsame“ Bürger und ihre Familien auszuüben.”…

Nicht erst jetzt, aber jetzt ganz besonders, habe ich den Verdacht, die Menschen in Israel haben ihre eigene Geschichte vergessen. Ist da niemand mehr, der sich an den Judenstern von damals erinnert? Ist da niemand, der sich an Konzentrationslager erinnert und an die Reden von „Unwertem Leben“?

Kann sich keiner mehr erinnern an die Schilder öffentlicher Gebäude, Geschäfte, Kulturstätten, an öffentlichen Verkehrsmitteln, auf denen zu lesen war: „Zutritt für Juden verboten!“?

Habe ich das wirklich richtig verstanden? Sie führen tatsächlich eine Kennzeichnungspflicht ein (hier erst einmal die uniformierte Arbeitskleidung für Nichtgeimpfte)? Sie üben tatsächlich seelische und körperliche Gewalt in GESTAPO-Manier durch gegen Andersdenkende? Sie schließen Andersdenkende tatsächlich aus dem öffentlichen und kulturellen Leben aus? Das wird auch mit Berufsverboten einhergehen, etwa, indem ein Nichtgeimpfter Cellist kein Konzerthaus mehr wird betreten können, um dort zu musizieren. Werden diese Menschen noch Arztpraxen oder Krankenhäuser betreten können, einen Führerschein machen können, eine Universität besuchen können?

Nichtgeimpfte werden auch nicht reisen dürfen. Das wird vielleicht der Anfang sein. Wird es so kommen, dass diese an einen bestimmten Radius gebunden werden? 15 km? Dann 5 km? Dann am Ende: lebenslanger Hausarrest oder gleich Internierung? Internierung in Form von „Konzentration in Sammelunterkünfte, in Lagern, in Konzentrationslagern“?

Ich will es nicht glauben, doch werde ich es vermutlich irgendwann als Tatsache erkennen müssen. Und es wird nicht mehr lange dauern, dann wird das auch meine Realität sein. Hier in Deutschland, im 21. Jahrhundert. Es wird auch deine Realität sein, lieber Leser. So werde ich mir Gedanken machen müssen, wie ich mein „Leben“ zurückbekommen kann. Lasse ich mich impfen, in der Hoffung, zu den Überlebenden und nicht schwerst Geschädigten zu gehören, um wieder ein wenig leben zu können, als Mensch, nicht als Tier, nicht als vegetierende Pflanze und nicht als Arbeitsmaschine für System? Werde ich mich nicht impfen lassen, eben um zu Überleben?

Und du, lieber Leser, was wirst du tun?

Werden wir uns jetzt endlich dagegen wehren, in Erinnerung an den längst mit unseren eigenen Füßen getretenen Satz: „Nie wieder!“? Dies hier ist keine Naturkatastrophe. Das alles geschieht, weil das Volk es duldet. Wer schweigt, stimmt zu. Ich höre ihn schon, es ist derselbe Satz, der seit Jahrzehnten die Seelen vergiftet, nur eben gekleidet in ein aktuelles Gewand:

„Na und, was geht mich das an ICH bin immerhin geimpft!“

Kennt man sie noch, die Sätze, die man „vor Corona“ hören konnte überall?

„Na und, ich habe nichts zu verbergen“

„Ich kaufe meine Sachen für mich deshalb nur im Bioladen“

„Steht es nicht sogar in der Bibel: Nur wer arbeitet, soll essen. Wir können uns eben diesen Sozialstaat auf Dauer nicht leisten. Wer arbeiten will, findet auch eine Arbeit!“

„Selber Schuld, hätte er eben einen vernünftigen Beruf gelernt!“

„Selber Schuld, hätte er eben was für seine Alterzeit angespart!“

Und nun, werden wir nun von unseren Mitmenschen hören: „Selber Schuld, lass dich eben impfen!“?

Oder wird es noch weiter gehen? Etwa so: „Wer sich nicht impft und die Gemeinschaft damit gefährdet, ist ein Volksschädling!“?

Sind wir schon wieder so weit? Ja, ich glaube, wir sind so weit. So weit gesunken. Freiwillig. Wissend um die Folgen, um die Auswirkungen, wissend, dass dies Verbrechen sind. Nicht von oben verordnet nur, nein, von einem jeden Mitläufer, Schweiger, Zustimmer, geduldet, also unterstützt und bejaht.

Ja, wir sind wieder so weit. Deutschland, du hast nichts gelernt, nichts begriffen, alle Sprüche der letzten Jahrzehnte waren Lippenbekenntnisse. Du bist der geblieben, der du damals warst, Deutschland! Dies war die Chance, zu zeigen, wer du bist, wer du hättest sein und werden können. Das wird deine letzte Chance gewesen sein, Deutschland. Eine weitere wird es nicht geben.

Eigentlich ist es fast schon zu spät. Nur mit einer enormen Kraftanstrengung Schulter an Schulter, Hand in Hand, von den Menschen, die diese Bezeichung noch verdienen, wird es noch herumgerissen werden können, dieses Ruder, den Kurs abzuwenden von der globalen Vernichtung. Denn diese wird besser gelingen als der damalige Versuch. Endgültig.

https://www.welt.de/politik/ausland/article226487467/Israels-Rueckkehr-zur-Normalitaet-fuer-Geimpfte.html

https://t.me/Aufwachen_Jetzt/3354

Die dritte Phase in Israel – Unglaublich was uns noch bevorstehen könnte. Ausschnitt aus der 39. Sitzung des Corona-Ausschusses. Der Italiener Giorgiani ist Richter und ehemaliger Mafia-Jäger. In seinen Ausführungen geht er unter anderem auf das ein, was in Ländern wie Deutschland in der nächsten Phase der Corona-Ereignisse offenbar geplant ist, abgeleitet von einem westlichen Industrieland, welches sich bereits in der nächsten, der dritten Phase befindet. Quelle (https://corona-ausschuss.de/)

Aufrufe: 70