Und nein, ich rufe nicht zum blutigen Kampf und zu Gewalttaten auf. Das kann vermieden werden durch Zusammenhalt und Entschlossenheit und mit Taten, die wirksam sind und täglich gemacht werden, als Hauptaufgabe. Es gibt keine andere Hauptaufgabe in einem Vernichtungskrieg! Es geht um euer Mensch – Sein und um die Zukunft, falls es eine geben soll. Hier nur ein paar Anregungen allgemeiner Art. Denkt selbst, denkt weiter, und handelt.

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, Art 20 

(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

Auszüge aus: Robert F. Kennedy jun. 29.8.2020 in Berlin

Regierungen lieben Pandemien aus den selben Gründen, wie sie Kriege lieben weil es sie in die Lage vesetzt, Kontrollmechanismen zu installieren, die wir sonst niemals akzeptieren würden. Das sind Institutionen, Mechanismen, die unsere Unterwürfigkeit fordern…  Hermann Göring hat zum Ende des Krieges gesagt (auf die Frage, warum die Menschen das alles mitmachen) „Es hat nichts mit Nazitum zu tun, man kann es im Sozialismus, im Kommunismus machen, in Monarchien, in Demokratien, es ist die menschliche Natur. Wir müssen die Menschen nur in die Angst bringen und dann folgen sie uns.“

Dietrich Bonhoeffer, 1943, aus: „Widerstand und Ergebung“:

..So scheint die Dummheit vielleicht weniger ein psychologisches als ein soziologisches Problem zu sein. Sie ist eine besondere Form der Einwirkung geschichtlicher Umstände auf den Menschen, eine psychologische Begleiterscheinung bestimmter äußerer Verhältnisse. Bei genauerem Zusehen zeigt sich, daß jede starke äußere Machtentfaltung, sei sie politischer oder religiöser Art, einen großen Teil der Menschen mit Dummheit schlägt. Ja, es hat den Anschein, als sei das geradezu ein soziologisch- psychologisches Gesetz. Die Macht der einen braucht die Dummheit der anderen. Der Vorgang ist dabei nicht der, daß bestimmte – also etwa intellektuelle – Anlagen des Menschen plötzlich verkümmern oder ausfallen, sondern daß unter dem überwältigenden Eindruck der Machtentfaltung dem Menschen seine innere Selbständigkeit geraubt wird und daß dieser nun – mehr oder weniger unbewußt – darauf verzichtet, zu den sich ergebenden Lebenslagen ein eigenes Verhalten zu finden. Daß der Dumme oft bockig ist, darf nicht darüber hinwegtäuschen, daß er nicht selbständig ist. Man spürt es geradezu im Gespräch mit ihm, daß man es gar nicht mit ihm selbst, mit ihm persönlich, sondern mit über ihn mächtig gewordenen Schlagworten, Parolen etc. zu tun hat. Er ist in einem Banne, er ist verblendet, er ist in seinem eigenen Wesen mißbraucht, mißhandelt. So zum willenlosen Instrument geworden, wird der Dumme auch zu allem Bösen fähig sein und zugleich unfähig, dies als Böses zu erkennen. Hier liegt die Gefahr eines diabolischen Mißbrauchs. Dadurch werden Menschen für immer zugrunde gerichtet werden können. Aber es ist gerade hier auch ganz deutlich, daß nicht ein Akt der Belehrung, sondern allein ein Akt der Befreiung die Dummheit überwinden könnte. Dabei wird man sich damit abfinden müssen, daß eine echte innere Befreiung in den allermeisten Fällen erst möglich wird, nachdem die äußere Befreiung vorangegangen ist; bis dahin werden wir auf alle Versuche, den Dummen zu überzeugen, verzichten müssen. …“

Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht.“ Johann Wolfgang von Goethe

Oft tut auch der Unrecht, der nichts tut. Wer das Unrecht nicht verbietet, wenn er kann, der befiehlt es.” Marcus Aurelius

Unser Leben beginnt mit dem Tag zu enden, an dem wir über wichtige Dinge schweigen.“ Martin Luther King

Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist. Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat. Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter. Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.“ (Niemöller)

Reden ist Silber und Schweigen ist Gold, wer Gold hat kann schweigen, doch wer hat gewollt, dass Du nach der Weise entmündigter Greise nur heimlich und leise das Unrecht verfluchst. Denn schweigst Du nur immer, wird alles nur schlimmer, siehst nie einen Schimmer vom Recht das du suchst. Denn für den der nichts tut, Der nur schweigt so wie du, kann die Welt wie sie ist auch so bleiben…. – Herman van Veen

Vergiss nie, dass alles, was Hitler in Deutschland getan hat, legal war.“ Martin Luther King

Das Recht zur Kritik und die Pflicht zur Selbstverantwortung müssen geübt werden, damit allmählich ein genügend starker Widerstand gegen alle Arten totalitärer Führerherrschaft und Gleichschaltung aufgerichtet werden kann. Ich schreibe ‚alle Arten‘ und will damit sagen, dass die nazistische nicht die einzige ist.“ Herbert Wehner, deutscher Politiker

Freiheit wird vom Unterdrücker niemals freiwillig gewährt; es muss von demjenigen verlangt werden, der unterdrückt wird.“ Martin Luther King

Auszug aus Weiße Rose, Flugblatt 1:

Nichts ist eines Kulturvolkes unwürdiger, als sich ohne Widerstand von einer verantwortungs-losen und dunklen Trieben ergebenen Herrscherclique “regieren” zu lassen. Ist es nicht so, daß sich jeder ehrliche Deutsche heute seiner Regierung schämt, und wer von uns ahnt das Ausmaß der Schmach, die über uns und unsere Kinder kommen wird, wenn einst der Schleier von unseren Augen gefallen ist und die grauenvollsten und jegliches Maß unendlich überschreitenden Verbrechen ans Tageslicht treten? Wenn das deutsche Volk schon so in seinem tiefsten Wesen korrumpiert und zerfallen ist, daß es, ohne eine Hand zu regen, im leichtsinnigen Vertrauen auf eine fragwürdige Gesetzmäßigkeit der Geschichte das Höchste, das ein Mensch besitzt und das ihn über jede andere Kreatur erhöht, nämlich den freien Willen, preisgibt, die Freiheit des Menschen preisgibt, selbst mit einzugreifen in das Rad der Geschichte und es seiner vernünftigen Entscheidung unterzuordnen – wenn die Deutschen, so jeder Individualität bar, schon so sehr zur geistlosen und feigen Masse geworden sind, dann, ja dann verdienen sie den Untergang.“… „Daher muß jeder einzelne seiner Verantwortung als Mitglied der christlichen und abendländischen Kultur bewußt in dieser letzten Stunde sich wehren, soviel er kann, arbeiten wider die Geißel der Menschheit, wider den Faschismus und jedes ihm ähnliche System des absoluten Staates.“

Der heißeste Ort in der Hölle ist denjenigen vorbehalten, die in Zeiten moralischer Konflikte neutral bleiben.“ Martin Luther King

Auszüge aus den Flugblättern der Weißen Rose:

Und wieder schläft das deutsche Volk in seinem stumpfen, blöden Schlaf weiter“ (Zweites Flugblatt)

Man glaubt nicht, wie man ein Volk betrügen muss, um es zu regieren.“ Wenn sich nun am Anfang dieses Krebsgeschwür des deutschen Volkes noch nicht allzusehr bemerkbar gemacht hatte, so nur deshalb, weil noch gute Kräfte genug am Werk waren, es zurückzuhalten. Wie es aber größer und größer wurde und schließlich mittels einer letzten gemeinen Korruption zur Macht kam, das Geschwür gleichsam aufbrach und den ganzen Körper besudelte, versteckte sich die Mehrzahl der früheren Gegner, flüchtete die deutsche Intelligenz in ein Kellerloch, um dort als Nachtschattengewächs, dem Licht und der Sonne verborgen, allmählich zu ersticken“ (Zweites Flugblatt)

Vergesst nicht, dass ein jedes Volk diejenige Regierung verdient, die es erträgt!“ (Erstes Flugblatt)

Vergesst auch nicht die kleinen Schurken dieses Systems, merkt Euch die Namen, auf dass keiner entkomme! Es soll ihnen nicht gelingen, in letzter Minute noch nach diesen Scheußlichkeiten die Fahne zu wechseln und so zu tun, als ob nichts gewesen wäre!“ (Viertes Flugblatt)

Wir schweigen nicht, wir sind Euer böses Gewissen“ (Viertes Flugblatt)

Rebellion ist eine Pflicht, wer sie verweigert, macht sich schuldig und versündigt sich an den Menschen und an seinem eigentlichen göttlichen Wesenskern. Rebellion ist eine Pflicht der Menschlichkeit.

Aufrufe: 123