Dies ist keine medizinische Empfehlung. Es ist lediglich ein Hinweis, ein jeder möge bitte selbstverantwortlich handeln und bei Erkrankung zum Arzt oder Heilpraktiker seines Vertrauens gehen.

https://fingersblog.com/2021/06/02/kiefernadeltee-mogliches-gegenmittel-fur-spike-protein-ubertragung/

Achtung: Eibe und manche andere Nadelbäume sollte man nicht nehmen. Eibe ist giftig, empfindliche Menschen reagieren auch bei Kontakt mit den Nadeln! Oben stehender Link bietet zusätzliche umfangreiche Informationen. Wer selbst sammelt, sollte wissen, was er tut. Wer keine Ahnung hat, möge auf zahlreiche Anbieter zurückgreifen.

„ … Laut Andreas Kalcker oxidiert Chlordioxid auch die Spike-Proteine, die von Geimpften ausgesondert werden. Also dies ist hier ein Plan B für alle, die sich vor Geimpften schützen wollen und denen die tägliche orale MMS/CDS-Einnahme auf Dauer zu stressig ist oder sie kein MMS z.B. in einer Krisensituation zur Hand haben.

Es gibt ein potenzielles Gegenmittel gegen die aktuelle Spike-Protein-Ansteckung, das Suramin genannt wird. Es kommt in vielen Wäldern der Welt vor, in Kiefernnadeln. Suramin hat hemmende Effekte gegen Komponenten der Gerinnungskaskade und gegen die unangemessene Replikation und Modifikation von RNA und DNA. Eine übermäßige Gerinnung verursacht Blutgerinnsel, Minigerinnsel, Schlaganfälle und ungewöhnlich starke Menstruationszyklen.

Kiefernnadeln Tee ist eines der stärksten Antioxidantien, die es gibt, und es ist bekannt, dass er Krebs, Entzündungen, Stress und Depressionen, Schmerzen und Infektionen der Atemwege behandelt. Kieferntee tötet auch Parasiten ab.

Wie kann dieses einfache Mittel bei einem so scheinbar unüberwindbaren Zustand so gut wirken?

Es besteht ein direkter Zusammenhang zwischen Suramin (dem isolierten Extrakt), Kiefernnadeltee (einem Heißwasserextrakt aus Kiefern-, Tannen-, Zedern- und Fichtennadeln) und Kiefernöl (das aus den Nadeln durch ein Dampfdestillationsverfahren für ätherische Öle gewonnen wird).

Alle drei werden von den Eigenschaften der Nadeln des Nadelbaums abgeleitet.

Meine persönliche Meinung dazu ist, dass es viel besser ist, die ganze Kräuterquelle der Natur zu erhalten als nur einen winzigen Bruchteil eines Extrakts. Es gibt viele andere Vorteile, die aus dem ganzen Kraut abgeleitet werden können, die der isolierten Chemikalie fehlen werden.

Meine Beobachtung ist, dass diejenigen, die ein hohes Maß an Gesundheit aufrechterhalten, weder vom Serum noch von der Übertragungsansteckung betroffen sind. Ihr Immunsystem scheint zu diesem Zeitpunkt die Nebenwirkungen abzuwehren. Im kommenden Winter, wenn das Spike-Protein in ihren Körpern durch neue Krankheitserreger herausgefordert wird, werden wir alle unseren wahren Gesundheitszustand entdecken.

Jeder, der gesundheitlich auf der Kippe steht oder erschöpft ist (was man heute von vielen von uns sagen kann), ist in unterschiedlichem Maße betroffen.

Weitere bekannte Vorteile Kiefernnadeltee

Es gibt weitere bekannte Vorteile, die Kiefernnadeltee und der Tee aus anderen Nadelbäumen gemeinsam haben, wie z.B (hier habe ich aus der Liste nur weniges stehen lassen, bitte unter o.g. Link nachlesen) :

  • Antibakteriell

  • Antimykotisch

  • Entzündungshemmend

  • Antimikrobiell

  • Antioxidativ

  • Antiviral

  • Abschwellend

  • Entgiftend

  • Desinfizierend

  • harntreibend

  • Schleimlösend

  • Immunmodulierend

  • Verbessert die Durchblutung

  • Lindert nervöse Erschöpfung

  • und Müdigkeit

Kräuterkundige auf der ganzen Welt wussten schon immer um die Vorteile dieses einfachen natürlichen Tees. Kiefernnadeltee wird seit Tausenden von Jahren weltweit medizinisch genutzt.

Kiefern-, Fichten-, Zedern- und Tannennadeltee kann am Ende der einfachste Weg sein, um die zahlreichen Vorteile der immergrünen Bäume zu erhalten, zusammen mit einem natürlichen Schutz gegen ungesunde Replikationen der heutigen Spike-Proteine.

Kombinieren Sie mit anderen Kräutern wie gewünscht, um weitere Vorteile und Geschmacksrichtungen zu erhalten.

Zubereitung und Dosierung:

3 Tassen pro Tag oder mehr von jeder gewünschten Stärke (basierend auf der Menge der Nadeln, die in eine französische Presse oder Teekanne gegeben werden) mit ungefähr 1-3 Esslöffeln Nadeln pro Tassemit heissem Wasser, in das Du gereade so noch die Finger reinhalten kannst. (Kochendes Wasser würde diese Wirkstoffe zerstören! )  Dies ist eine gesundheitsfördernde Erhaltungsdosis.

Stärkere Mengen von Nadeln zu Wasser können therapeutisch verwendet werden. Wenn es sich für Ihr System zu sauer anfühlt (wegen des Vitamin C), mäßigen Sie die Menge und ergänzen Sie den Tee mit alkalisierenden Lebensmitteln und dunkelgrünen Kräutern oder Meeresgemüse.

Aufrufe: 262