Mein letzter Artikel zum Übergriff des Deutschen Ärztetages und seines Angriffs gegen unsere Kinder und das Verbreiten eines Videos einer mutigen Ärztin hat mir Zuschriften beschert, für die ich mich bedanke. Als Reaktion des oben genannten Angriffs des Ärztetages formierte sich Widerstand in der Ärzteschaft:

Mit der gemeinsamen Aktion #nichtmeinaerztetag​ von Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V. haben sich Ärzt*innen aus ganz Deutschland solidarisiert, um gegen den Beschluss der Bundesärztekammer vom 124. Deutschen Ärztetag (4. & 5. Mai) zu agieren.

Mit der gemeinsamen Aktion #nichtmeinaerztetag​ soll signalisiert werden, dass die Bundesärztekammer nicht für alle Ärztinnen und Ärzte in Deutschland spricht und, dass der Beschluss vom 124. Deutschen Ärztetag eine indiskutable Anmaßung ist.

Webseite Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V.: https://individuelle-impfentscheidung.de

Auf meinen Hinweis zum oben genannten Video einer Ärztin(das meiner Meinung nach deutlichste und mutigste, denn sie sagt Dinge, die bisher keiner gewagt hat zu sagen) https://www.youtube.com/watch?v=dGMjOjwAwlk bekam ich ein Mail:

„… Das ist ja alles richtig, aber das geht denen doch am Arsch vorbei, die machen doch, was sie wollen trotz allem Verbrecherischen. Man kann nur im Einzelfall seine Kinder schützen, die anderen kann man nicht wirklich schützen. Ihr Schicksal ist so unabwendbar, wie das vieler anderer so genannter unschuldiger Opfer von allem Möglichen….“

Dem muß ich entschieden widersprechen, obwohl ich die Resignation gut verstehen kann. Ich bin davon überzeugt, dass jetzt jede Stimme Gewicht hat und auch Wirkung zeigen wird. Natürlich wird der Ärztetag wohl nicht zurückrudern, doch wird er dennoch arg bedrängt.
Es ist dringend notwendig, dass Kritik kommt, auch aus den eigenen Reihen der Ärzteschaft. Darum geht es doch, dass so lange schon kommentarlos und kritiklos alles hingenommen wurde. Doch nun schießt Widerstand und Kritik aus allen Ecken gegen diese Vernichtungsstrategie. Das könnte immerhin dazu führen,

  • dass noch mehr Ärzte den Mut finden, Farbe zu bekennen in dieser Sache
  • dass noch mehr Ärzte den Mut finden, Farbe zu bekennen in anderen Dingen
  • dass die Öffentlichkeit konfrontiert wird
  • dass mancher zum nachdenken angeregt wird
  • dass Menschen Mut finden, sich gegen die Impfung zu entscheiden, eben weil sie nun hören, dass ihre heimlichen Zweifel berechtigt sind, vor allem, weil jetzt immer mehr und mehr Menschen, Ärzte, Anwälte, Eltern,….ihre Kritik öffentlich äußern, es sind bereits tausende zusammengenommen, und nicht nur in Deutschland
  • dass diese Aktion auch international wahrgenommen wird und dort dieselben Auswirkungen haben könnte
  • dass sichtbar wird, dass die Fronten bröckeln, denn das tun sie!
  • dass sichtbar wird, dass die Tyrannen insgesamt von immer mehr Seiten kritisiert werden
  • dass die Massenmedien “vorsichtiger” werden, weil sie immerhin mit der unwahrscheinlichen Wahrscheinlichkeit rechnen müssen, dass das Fähnchen sich drehen könnte, dass der Wind bald aus einer anderen Richtung kommen könnte …

Nein, es geht niemandem am Arsch vorbei. Es bewirkt manchmal “ein kleiner Reißnagel nur, dass auch ein fetter Arsch unbequem sitzt und einen peinlichen Schmerz hat”.
Und wichtig ist auch: Weil es jetzt so viele sind, immer mehr werden: man kann sie nicht alle entlassen, kaltstellen, von den sogenannten Polizisten überfallen und durchsuchen lassen, vom Hochhaus stürzen lassen, an Herzversagen sterben lassen.…

Und selbst wenn das Schicksal von uns allen unabwendbar sein sollte, was ich nicht glaube, das letzte Wort ist noch lange nicht gesprochen, gilt doch auch dies:

Es wäre falsch, dies klaglos und ohne Notwehr einfach hinzunehmen. Wo sind wir denn? Hat uns nicht die Geschichte gezeigt, wie wichtig Widerstand ist und das Nein sagen? Was macht es mit der Menschenseele und der Würde jedes einzelnen, klaglos die Vernichtung hinzunehmen?

Die Tyrannen und ihre Marionetten sind nicht übermächtig und unsterblich! Das wollen sie uns glauben machen. Das ist aber eine Lüge, wie alles, was von ihnen kommt. Sie sind angreifbar, sie können entlarvt und gestürzt und zur Verantwortung gezogen werden!

Es genügen wenige Prozent der gesamten Menschheit, die mit Klarheit und der Wahrheit und wachem Bewußtsein bewaffnet die dunkle Leichenglocke über uns allen zu zersetzen!

Das alles und noch viel mehr bewirkt jede einzelne Stimme, die sich erhebt, widersetzt! Auf keinen einzigen kann verzichtet werden. Jede Stimme zählt und ist jetzt ein Leuchtstern!

An dieser Stelle verweise ich nochmals auf meinen Artikel über die Geschwister Scholl, der nie aktueller sein kann als heute:

https://www.hexen-heuler.de/gedenktag-hans-und-sophie-scholl-die-weisse-rose/

Mit einem Zitat aus dem Flugblatt der Weißen Rose und in diesem Sinne auch möchte ich hier enden:

Wir schweigen nicht, wir sind Euer böses Gewissen; die Weiße Rose läßt Euch keine Ruhe!“

Aufrufe: 166