Nachklänge zu meinem Aufruf „Jetzt seid ihr dran!“ (vom 19.4.2021, nachzulesen hier: https://www.hexen-heuler.de/jetzt-seid-ihr-dran/) erreichen mich auch heute, was mich freut! Ich höre gern, Wie aktiv und kreativ ihr seid. Es gibt hunderttausend Möglichkeiten im Alltag.

Ein netter, feiner, älterer Herr unterstützt andere, die sehr aktiv sind und deshalb viele Ausgaben haben, denn er selbst kann nicht so, wie er gern wollte. Der Körper macht manchmal einen Strich durch manche Rechnung. Zudem wirkt er als Verbreiter und Verteiler, als Mutmacher und Ansporner und ist zudem noch zu haben für alles, was so schön ist, was das Leben lebenswert macht, was Menschen verbindet. Das teilt er gern mit lieben Gleichgesinnten und ist auch ein Kümmerer für welche, die vom Schicksal sehr gebeutelt wurden die letzten Jahrzehnte, ob nun gleichgesinnt oder nicht. Er scheut sich nicht, seinen Geist mit kistenweise Büchern und Heften in Gang zu halten, es sind allesamt verschiedene Themenbereiche, doch jedes dient der Erweiterung des Horizonts und der geistigen Entwicklung. Ob es jetzt um Elementarwesen oder Engel geht, um das feinstoffliche Wirken der Bienenvölker, um Homöopathie, um Dreigliederung des sozialen Organismus oder um die Schulung der Wahrnehmungsfähigkeit seinen Mitmenschen gegenüber, er will es wissen, er will es lernen. So arbeitet er an der neuen Menschheitsfamilie, welche Fähigkeiten entwickeln muß, die wir alle noch lernen müssen. Er ist stets auf der Suche nach Wegen, seine verschlafene Mitmenschen aufzuwecken. Alle Achtung, lieber Herr!

Eine wundervolle Dame kümmert sich um warme Füße von Widerständlerinnen und um die Verbindung zur geistigen Welt. Sie hat begriffen, schon lang, ohne Hilfe von dort werden wir es niemals wuppen. Es hat immerhin Gründe, weshalb der Materialismus uns genau dort hingeführt hat, wo wir jetzt sind. Wir haben in unserer Ignoranz was wichtiges, wesentliches mißachtet. Was bei vielen verpönt ist oder belächelt wird: sie hält diese Fahne hoch, täglich, Woche um Woche, Monat um Monat, allen Unverständnissen zum Trotz, und betet: für sich, für ihre Familie, für ihre Kinder, für alle Kinder, für alle Menschen. Unermüdlich. Sie wird für ihre Kinder kämpfen, wie eine Löwin. Kein Test, keine Impfung, nichts wird sie zulassen. Wir schaffen es nicht ohne Sie, liebe Dame! Ich bin froh und dankbar, dass sie das tun. Von ganzem Herzen.

Ein Herr wird zum lauernden Megafon. Es kann passieren, dass man in seinem Tran in den Breifkasten fasst und einen Zettel herauszieht, der einem, obwohl Papier still und stumm ist, regelrecht anbrüllt. Mir scheint, er verteilt so eine Art Heuler! Wer nicht weiß, was Heuler sind, möge unter dem ebenso genannten Menüpunkt oben nachschauen. Eine Kostprobe seiner Botschaften in verschiedenen Lettern, allesamt jedoch mehr als groß:

  • Alles außer arbeiten war verboten. Spazieren gehen auf den Straßen und Plätzen war verboten, Spaß haben war verboten, singen und tanzen war verboten, Menschen treffen und zusammenkommen war verboten. Alles war verboten“ (Aus 1984 von George Orwell) …

  • Hilfe, die sogenannte Elite dreht durch! … …Ein bescheidener Vorschlag: Zur besseren Durchlüftung des Bundestages große Löcher in die Wände sprengen; für Kniebeugen usw ein Duzend Schleifer Ausbilder (US-Marines..) anheuern, ….

  • Corona – ich kenne keine Bürger mehr, ich kenne nur noch Patienten“ (Aus der spontanen Rede eines angetrunkenen MdB in der Herrentoilette des Deutschen Bundestages) – „Der Mensch ist dem Menschen ein Virus; wer Virus ist, bestimme ich!“ (Aus der spontanen Rede eines angetrunkenen MdL in der Damentoilette des unverzichtbarsten Landtages)

  • Cui Bono, Corona? Ängstige und herrsche! Ave Merkel, die Vollmaskierten grüßen dich! Wer dem Herrscher vertraut, liebt die Enttäuschung.

  • Impf und Schaden passt wie Faust aufs Auge (großes haftungsbefreites Aktionärs-Ehrenwort) …

  • Gehorcht den Coronaten. Fürchtet den Inszenierungswert. Fallt in Angststarre. Glaubt nur den Quallidätsmedien. Zahlt pünktlich Propagandasteuer. Genießt die selbstverschuldete Unmündigkeit. Wem nützt die Corona-Panik?

Wenn man noch hinzunimmt, was ich von meinen Lesern hier beschrieben habe:

https://www.hexen-heuler.de/ihr-tut-es/

…kann man unschwer erkennen, wie verschiedenartig die Möglichkeiten sind und wie kreativ auch. Es gibt eine „Definition“, die hier gut passt: „Ein Team und eine Gemeinschaft unterscheiden sich elementar voneinander. In einem Team ist der einzelne austauschbar. Geht einer, wird er einfach durch einen anderen ersetzt, der dessen Arbeit nun verrichtet. In einer Gemeinschaft reißt einer, der geht, eine Lücke, die nicht zu stopfen ist. Er wurde und wird als einzigartig erlebt, weil er als einzigartig wahrgenommen wird, da er als einzigartig wahrgenommen werden wollte in seiner Besonderheit als menschliches Wesen. Nur er konnte diese Aufgabe auf diese ganz besondere Weise erfüllen, ein anderer tut dasselbe eben anders, nicht genau so.

Das bedeutet, dass jeder in der Gemeinschaft der Menschheitsfamilie unersetzlich ist, weil er seine Aufgabe, hier die Aufgabe des Widerstandes und seine Art, die Zukunft zu gestalten, besonders ist, und nur er kann es auf diese Weise tun. Kein anderer kann es genau so. Das bedeutet auch: jeder Einzelne wird gebraucht, genau so, wie er ist. Auf keinen können wir verzichten. Jeder hat Bedeutung. Es sind nicht die Wenigen, die auf den Bühnen und im Rampenlicht stehen, die die Welt verändern können. Es sind die vielen ungesehenen, unbeachteten Menschen, die täglich viele kleine Dinge tun, unermüdlich, ohne Applaus. Mit diesem Bewußtsein können wir einander lernen, neu zu begegnen: mit Achtung, mit Respekt, mit Bewunderung für diese Einzigartigkeit und mit Liebe für den Bruder, für die Schwester.

Aufrufe: 69