Hast du einen Lieblingsfilm? Einen, den du sogar mehrmals angeschaut hast? Bei dem du schon lächelst, wenn der Vorspann beginnt? Weil du genau weißt, was kommt, und weil du auch weißt: du entdeckst immer wieder was Neues, was dich begeistert und dir beim letzten Mal nicht so recht aufgefallen ist?

Und kennst du einen Film, der so schlecht ist, dass du ihn nie wieder anschaust? Einen, den du vielleicht nicht zu Ende geschaut hast, gar nicht wissen wolltest, wie er ausgeht?

Der schlechteste Film deines Lebens

Ich weiß, welcher das in Wirklichkeit ist. Es ist die Realität, in der du gerade lebst. In der wir alle gerade Leben. Diese sogenannte Corona – Realität. Die niemals aufhört. Denn dieser Film wird immer wieder abgespielt, und du mußt ihn anschauen, ja, du mußt ihn erleben. Du bist sogar einer der Hauptdarsteller. Und zwar der schlechteste. Weil du so schlecht bist, dass dieser Film genau deshalb, genau wegen dir, niemals aufhört. Und möglicherweise weißt du ganz genau, wie das für dich endet. Und für alle, die du liebst.

Die letzten Jahre hieß der Film „Corona – Pandemie“. Der nächste Film, der gleich im Anschluß kommt und wahrscheinlich mit dem ersten Film sogar parallel läuft, heißt dann „Klima – Katastrophe“. Und er läuft genauso ab, wie der erste Film, ganz genau so! Er wird gerade angekündigt mit allem, was dich erwartet. Und du weißt es schon, denn du kennst den Corona – Pandemie – Film ja schon auswendig.

Klimakatastrophe, Klimaerwärmung, CO2

… und dazu alles, was so schön vorbereitet wurde: ein schöner Krieg passend dazu. Nein, der kam nicht aus einem sogenannten Biowaffenlabor. Aber das ist eine andere Geschichte. Dieser schöne kleine Krieg wurde genau so lang und gründlich vorbereitet, ganz nach Drehbuch, wie „Corona“. Er lag in der Schublade bereit und wurde jetzt ausgepackt.

Wir sparen für den Frieden, besser gesagt dafür, dass der Krieg weitergehen kann. Deshalb wird es kein Gas geben und wir werden frieren im Herbst und im Winter. Das wird eine Notlage geben, die unsere Regierungen für uns arme notleidenden Menschen natürlich konsequent angehen müssen. Sie werden das auf dieselbe Weise tun wie die Notlage, die wir schon kennen: Grippe! Entschuldigung: Corona muß ich sagen.

Maßnahmen!

Wird es wegen Gasmangel wieder Einschränkungen geben?
Absage von Konzerten? Restaurants dürfen nur noch liefern?
Hotels dürfen nicht mehr öffnen? Kinos machen zu?
Einzelhandeln macht zu wegen Kosten? Es öffnen nur noch Supermärkte? Wird es überhaupt bei dieser Energiekrise und bei diesem weltumfassenden Krieg genug Lebensmittel geben? Werden wir aus Solidarität oder aus Not hungern?

Kennen wir diesen Film schon?

Erleben wir wieder Home-Office? Gibt es wieder Home-Schooling? Heißt es wieder “Bleib zu Hause, dann hilfst du anderen”?
Muss Kritische Infrastruktur geschützt werden? Gibt es wieder Tanz-Videos aus dem Krankenhaus? Oder diesmal lieber welche aus den Gaswerken?

Unser Protest – genauso wirkungslos wie letztes Mal

Was machen die Menschen wieder im Herbst und Winter?
Gehen wieder alle zur Demo für den Frieden: Monday for Freedom oder lieber Friday?
Tanzen wieder alle, um sich warm zu halten und durchzuhalten?
Machen sie wieder 2G/3G, weil es sich so eingebürgert hat? Masken tragen, weil es CO reduziert oder weil man das einfach in Notlagen tut?
Wird es wieder Geldzuschüsse für Restaurants und Hotels geben?
Gibt es auch wieder eine Corona-Welle? Oder wird es eine andere Welle geben? Eine Mutantenvariante von Corona, oder Affenpocken, Läusecholera?
Sind die anderen wieder Schuld, weil sie sich nicht an die Regeln halten? Gucken die Nachbarn, ob man im T-Shirt zu Hause sitzt? Werden sie den Rolladen runtermachen, wenn sie sich zum essen hinsetzen, damit es keiner sieht, dass man noch was hat?

Kommen euch die Maßnahmen, die Proteste und Reaktionen der Leute dann bekannt vor?

Lockdown zu Corona? Shutdown wegen Gasmangel? Hungern für den Frieden? Und eure Kinder???
Wie lange laßt ihr euch noch verarschen? Wann hört ihr endlich auf zu gehorchen? Wann hört ihr endlich auf, TV zu glotzen und euch die Propaganda ins Hirn reinzuknallen bis zur völligen Verblödung?

Wann schließt ihr euch endlich mal wirklich zusammen und krempelt die Ärmel hoch? Wann seid ihr endlich bereit, euren Mitmenschen der Nächste zu sein? Wann entwickelt ihr eigentlich mal Fürsorge? Wann fangt ihr endlich an, euer Leben selbst in die Hand zu nehmen? Wann hört ihr mal auf, immer wieder das Falsche zu tun? Wann wollt ihr eigentlich mal das Richtige tun?

Seid ihr eigentlich alle suizidal?

Aufrufe: 123