Vermutlich darf ich es nicht, falls ich möchte, dass meine Leser weiterhin hier lesen. Und sich damit wohl fühlen. Die Zustände in unserer Welt sind halt bloß nicht zum Wohlfühlen, und sie werden wohl noch weniger zum Wohlfühlen, wenn das so weitergeht. Und es geht halt einfach so weiter, wenn zu viele sich einfach damit wohlfühlen, weil sie noch alles haben, was sie so brauchen und auch das nötige Kleingeld, um sich all das zu beschaffen, was zum Wohlgefühl beiträgt.

Das klappt ja auch, wie man sieht, jedenfalls für die meisten. Die anderen, für die es nicht klappt, die sieht man ja nicht und außerdem, munkelt man, seien sie selbst schuld daran. Wären sie halt in eine Familie und in Umstände hineingeboren, wo alles schon in die Wiege gelegt wurde von den Vorfahren, die es sich geholt haben, wie auch immer.

Fragen erreichen mich von einer Freundin. Und meine Fragen zu ihren Fragen sind:

• Warum fragt sich nicht jeder in diesem Land genau das?
• Und warum sucht nicht jeder nach Antworten?
• Und vor allem: Warum wird nicht nach Lösungen gesucht und noch schlimmer:
• Warum werden die angebotenen Lösungen abgelehnt, einfach nicht getan?
• Warum werden die Artikel hier, die von vielen Menschen anscheinend gelesen wurden, nicht umgesetzt? Warum verpuffen sie einfach?

Die unbequemen Fragen einer Freundin

Man kann es nicht verstehen was in den Köpfen der Menschen noch vorhanden ist oder ob dort irgend etwas lebt, in diesen Köpfen.

Wie viel muss man noch ertragen?
Wie lange kann und will man dieses lebensfeindliche System noch am Leben erhalten?
Wie lange dauert es, bis ein Mensch durchdreht?
Wie lange dauert es, bis ein Mensch verhungert (die zuerst, die eh schon zu wenig haben)?
Wie lange dauert es bis die Hälfte der Menschheit tot ist?
Warum sehen die Menschen dabei zu?
Wo bleibt das Gefühl dieser Mensch?
Wo bleibt das Herz dieser Menschen?
Warum muss erst die Welt implodieren, damit sie merken, dass es um die Kinder geht?
Wo bleibt die Menschlichkeit?
Wo bleibt das Herz für die Kinder, die Alten und Gebrechlichen, für die Tiere?
Wo bleibt die Wahrheit ????
Merkt ihr wie viele Fragen man hat?
Wo bleibt die Ehrlichkeit?
Ich bin traurig.
Deutschland ist nicht mehr Deutschland.
Die Männer sind keine Männer mehr und die Frauen (Weiber) keine Frauen mehr.
Einfach nur noch traurig.

Die andere „Meinung“

Ja, es gibt Leute, die haben eine andere „Meinung“ dazu und sie propagieren sie auch lautstark und finden für ihre Proklamationen viele Anhänger, sehr viele, erschreckend viele. Und sie alle fühlen sich scheinbar unglaublich wohl damit. Und manch einer verdient sich auch eine goldene Nase damit.

Diese „andere Meinung“ nenne ich New Age Bullshit. Und wie ich schon so oft hier dargelegt habe, ist das nicht nur gefährlich, es ist teuflisch. Leute, die sich darin ausruhen, sind Werkzeuge des Bösen. Genau so ist das.

Spiritueller New-Age-Bullshit:


“Du bist derjenige, der diese Situation herbeigeführt hat, du wolltest es so.”
“Wenn du denkst, dass mit den Worten oder Handlungen eines anderen etwas nicht stimmt, dann bist du es, der verwirrt ist.”
“Es ist nur deine Projektion, ein Spiegel deines Selbst, das ist alles in deinem Kopf.”
“Reinige deine Schwingungen und du wirst aufhören, schlechte Dinge anzuziehen”.
“Du bist zu sehr an deinen Körper gebunden, geh über ihn hinaus, der Körper ist nicht das, was du bist.”
“Wenn du Zweifel, Ängste, Widerstand, Schmerz, Wut empfindest, dann liegt das an deinem Ego, das total verblendet ist.”
“Die Vergangenheit ist eine Illusion. Lass sie sofort los!”

Jemand spricht mir aus der Seele

„Boah! Ich habe diesen ganzen spirituellen New-Age-Bullshit so satt!

Jegliche Spiritualität, die unsere chaotische, unlösbare, direkte, unmittelbare, verkörperte menschliche Erfahrung nicht voll und ganz würdigt, ist mir zuwider.

Denn sie würdigt nicht zutiefst den Kampf unserer weichen und zarten Herzen.
So fühlen wir uns schuldig für unsere Unvollkommenheit und leben mit dem Gefühl von Begrenztheit und Scham.

Nein, es ist nicht immer deine Projektion.

Ja, es kommt vor, dass manche Menschen regelrecht Missbrauch betreiben, und wir sie davon abhalten müssen.

Nein, es geschieht nicht immer alles “in deinem Kopf”.

Ja, dein Körper ist wichtig. Deine Gefühle auch.

Nein, deine Zweifel und Ängste sind keine “Fehler”, sie sind nicht “schlecht” oder “unentwickelt”.

Nein, du ziehst Missbrauch nicht durch eine falsche “Schwingungsfrequenz” an.

Nein, du bist in keiner Weise dazu bestimmt, missbraucht zu werden, weder im Namen der Wahrheit, noch im Namen Gottes, noch im Namen der Liebe, noch in jedem anderen Namen.

Ja, deine Grenzen verdienen es, respektiert zu werden, dein JA – UND auch dein NEIN.

Ich lehne jede Spiritualität ab, die unsere zarte, verletzliche und zerbrechliche Menschlichkeit ablehnt.

Ich lehne jede Spiritualität ab, die uns für unsere so wertvollen, menschlichen Gedanken und Gefühle beschämt.

Ich lehne jede Spiritualität ab, die ihre Sätze mit “Wenn man erleuchtet ist …”, beginnt.

Ich lehne jede Spiritualität ab, die das Selbst vom Nicht-Selbst, das Göttliche vom Menschlichen, das Heilige vom Profanen, das Absolute vom Relativen, den Himmel von der Erde, die Dualität von der Nicht-Dualität, das Materielle vom Spirituellen, trennt.

Ich habe einmal gehört, wie ein berühmter spiritueller Lehrer eine trauernde Frau wie folgt ansprach:
“Ihre Trauer ist eine Illusion; sie ist nur die Aktivität des getrennten Selbst. Eines Tages wird das getrennte Selbst verschwinden und mit ihm alles Leid”.

Und da sah ich diese tiefe, tiefe Krankheit und Unmenschlichkeit im Herzen der gegenwärtigen Spiritualität: die Entwertung eines Traumas, falsche Versprechungen, Machtspiele und die Ausgrenzung des Weiblichen.

Deshalb habe ich mir geschworen, mich vor diesen gebrochenen Herzen zu verneigen, als wären sie Gott selbst.“

Die oben geschilderten New Age „Weisheiten“ reden Opfern von Gewalt ein, selbst schuld zu sein.

Sie reden ein, die Welt sei gut uns schön, und Böses gäbe es nicht.
Sie sind Verbrecher, die so etwas tun, die so etwas behaupten. Unsere Pflicht ist es, Gewalt zu verhindern, Gewalt zu stoppen.

Angesichts der tagtäglichen Gewalt grausamster Art in der Welt und direkt vor unserer Nase, jetzt, hier, heute, ist es erschütternd, zu sehen, wie sie weggeredet wird, wie sie schöngeredet wird, wie man zuschaut und wegschaut und sich einfach nur weiter wohl fühlt.

Wann werden die Menschen sich an ihre Pflicht erinnern? Wenigstens jene, die sich Christen nennen? Oder Buddhisten?

Noch bevor der Hahn drei mal kräht …

Aufrufe: 40