Ein Leserbrief aus der Bremervörder Zeitung. Ein Mensch irgendwo, der wagt, selbst zu denken. Der wagt, es zu sagen. Der wagt, es öffentlich kund zu tun. Er schreibt eine Liste mit Absurditäten unseres alltäglichen Lebens. Es scheint sonst keinem aufzufallen. Das Hirn der Mehrheit muß einen unheilbaren Schaden erlitten haben. Die Absurditätenliste des Leserbrief – Verfassers scheint dem ein oder anderem vielleicht beachtlich, doch ist es nur ein kleiner Teil dessen, was tatsächlich aufzulisten wäre, ich schätze, diese hier ist nur im „Promille – Bereich“.

Was muß man empfinden seinen sogenannten Mitmenschen gegenüber, wenn man all das sehen muß, die Bedeutung dessen, was man sieht, begreift im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte? Wird es nur bei grenzenlosem Mitleid oder abgrundtiefer Verachtung bleiben?

Ein Leserbrief also. Und er wurde sogar abgedruckt. Vielleicht hat sich ja etwas geändert. Irgendwann habe ich es eingestellt, Leserbriefe zu schicken, sie wurden schon vor Corona nicht oder stark zensiert gedruckt. Seit Corona ist es eh ganz aus damit. Möglicherweise kann sich ja der ein oder andere mal aufraffen, und seine eigene Absurditätenliste als Leserbrief zu schicken, wieder und immer wieder.

Persönliche Einladungen und sinnlose Bitten

Arbeitsteilung und gegenseitige Unterstützung wären wirklich mal schön, so unter Erwachten, finde ich. Es muß sich ja nicht jeder stundenlang selbst hinsetzen, um wertvolle Video – Botschaften oder Interviews abzutippen oder ein schlecht leserliches Foto eines Leserbriefes abzuschreiben. Es könnte ja auch schon genügen, die Arbeit, die sich bereits jemand gemacht hat, verbreiten zu helfen, wichtige Botschaften und Artikel weiterzureichen. Heißt es nicht überall unter Aufgeklärten, man müsse selbst dafür sorgen, dass immer mehr Menschen die Augen öffnen, ein jeder müsse es tun, die Zeit schreitet fort, …? Ist es nicht bekannt, daß reines Konsumieren von Wahrheit und Aufklärung niemandem was nützt, nichts aufhalten wird, auch einen selbst nicht retten wird?

Ist es möglich, endlich möglich, das Leben des Konsumenten und willigen schweigenden Sklaven aufzugeben, wenigstens unter Erwachten? Oder muß man davon ausgehen, dass es jetzt eh zu spät ist und ich hier zum Beispiel völlig umsonst schreibe, sinnlos in die Wüste der Erwachten rufe seit fast 3 Jahren?

Nehmt das doch, um Himmels willen, und sorgt dafür, dass sich diese Botschaften und Artikel verbreiten! Auf diesem Blog sind in nicht ganz 2 Jahren fast 300.000 Aufrufe gewesen. Das mag wenig sein, sehr wenig sogar, doch was machen diese Leute, die hier 300.000 mal aufgerufen hatten? Wäre es nicht zu erwarten, dass sich die Aufrufe wöchentlich steigern? Weil es wichtig ist? Darf es möglich sein unter Aufgeklärten und Erwachten, dass sie eine persönliche Einladung von mir brauchen, um hier zu lesen und mehrere Bitten um Unterstützung, Weiterleitung und Verbreitung nicht fruchten? Gar nicht? Merken sie denn nicht, dass sie es nicht für mich persönlich tun sollen? Es geht nicht um mich, liebe Mitmenschen, ich habe nichts davon, gar nichts. Es geht um euch und eure Kinder!

Ich sollte Katzenvideos posten. Das würde dann aber nach oben knallen mit Aufrufen hier. Merkt ihr was?

Wie dem auch sei, der Leserbrief mit seiner Absurditätenliste ist es wert, dass ich helfe, ihn zu verbreiten, oder es versuche. Möge es nützen. Möge es den ein oder anderen anregen.

Echt jetzt?

„Fahre elektrisch, sortiere deinen Müll, ziehe einen dicken Pullover an und heize auf 19 Grad, dusche weniger, rationalisiere deine Kilometer, spaziere fürs Klima … echt jetzt? Warum auf einmal, denn:

• Olympische Winterspiele fanden in Peking auf Kunstschnee statt.
• Asiens Winterspiele sollen 2029 in der Wüste Saudi – Arabiens stattfinden.
• In Frankreich beleuchten Skigebiete bis Mitternacht die Pisten, damit „Spätaufsteher“ nachts Ski fahren können.
• Lufthansa macht 8.000 Leerflüge, um ihre Slots zu behalten.
• Die meisten großen Fußballspiele finden am Abend unter mega Flutlicht – Spots statt.
• Die acht neuen und riesigen Fußballstadien, die zur WM in Katar aufgebaut wurden, sind klimatisiert (in einer Wüste).
• Hunderte von LKW fahren, um uns Obst und Gemüse aus Spanien zu bringen, während wir regionale Produkte in den Müll werfen oder diese mit Bulldozern überfahren.
• Das größte (Kreuzfahrt – )Schiff der Welt, „Wonder of the Seas“ transportiert 7000 Passagiere und 2300 Besatzungsmitglieder.
• Rund 3.500 Containerschiffe fahren weltweit und verbrauchen jeweils 28.000 Liter Benzin pro 1.000 Kilometer.
• Milliardäre gönnen sich Weltraumreisen zu astronomischen Bedingungen.

Und nicht zu vergessen:

• In der Türkei werden morgens die Pflanzen mit CO2 behandelt, damit sie schön grün sind.
• In den meisten Ländern gibt es gar keine Mülltrennung.
• Und in Afrika werden 40 Jahre alte Dieselfahrzeuge gefahren, ohne daß irgendwer darüber nachdenkt.
• Letztes Jahr sollten sich alle teure Luftreiniger kaufen und alle 20 Minuten lüften. Jetzt sollen wir in kalten Zimmern sitzen und die Fenster und Türen schließen.
• Wir sollen E – Autos kaufen, aber Strom sparen.
• Wir sollen den Bus zur Arbeit nutzen, der nicht fährt und nicht bezahlbar ist, und ein 49 – Euro – Ticket im Abo für ein Jahr im Voraus zahlen.

Doch Hauptsache, wir kleinen Duckmäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz retten die Welt. Und es hört nicht auf. Wer oder was kommt als Nächstes?

• Karl May und Pippi Langstrumpf gelten als rassistisch?
• Sankt Martin wird zu „Sonne, Mond und Sterne – Fest“?
• Und wann dürfen wir Weihnachten und Ostern nicht mehr feiern?

Denkt mal darüber nach, was mit der Welt hier nicht mehr stimmt. …“

Dem möchte ich mich anschließen. Denkt mal nach. Über euch selbst am besten zuerst.

Aufrufe: 24